zurück zur Liste

Notfallseelsorge Limburg-Weilburg e. V.

Kategorie Netzwerkpartner
Ansprechpartner Hedi Sehr (Vorsitzende) und Alois Heun (stellv. Vorsitzender)
Straße Kellerweg 2 a
PLZ + Ort 65614 Beselich
Telefon 06484 / 8910609 - 0171 / 2146604
Fax 06484 / 9 10 32
E-Mail hedi-sehr@notfallseelsorge-limburg-weilburg.de
Website http://www.notfallseelsorge-limburg-weilburg.de
Geeignet für blinde Menschen
Menschen mit Gehbehinderung
Menschen mit Lernschwierigkeiten
Menschen mit Sehbehinderung
gehörlose Menschen
Menschen mit Hörbehinderung
Rollstuhlfahrer


Beschreibung

Die Notfallseelsorge Limburg-Weilburg e.V. gründete sich im Jahre 1996, um Menschen in akuten Notfallsituationen zu begleiten und die Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdiensten, Feuerwehren und weitere Hilfsorganisationen zu unterstützen.

Die Notfallseelsorger/innen kommen aus den unterschiedlichsten Berufen und engagieren sich ehrenamtlich in der Notfallseelsorge.

Notfallseelsorger/innen werden gerufen, wenn schnell seelsorglicher Beistand notwendig ist:

- bei Verkehrsunfällen - zur Betreuung von Betroffenen an der Unfallstelle
- bei der Überbringung einer Todesnachricht - zur Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen der Polizei
- bei Einsätzen, die Kinder und insbesondere Kleinkinder betreffen - bei Unfällen mit Kindern
- bei plötzlichem Kindstod
- bei Suizid und Suizidversuchen - zur akuten Betreuung und zur Betreuung von Angehörigen
- bei plötzlichem Tod im häuslichen Bereich - zur Betreuung der Angehörigen
- bei Haus- und Wohnungsbränden - zur Betreuung der Betroffenen
- zur Unterstützung von Einsatzkräften - bei extremen Einsätzen

Die Mitarbeiterinnen werden über die Zentrale Leitstelle alarmiert.

Altersgruppe

Das Angebot richtet sich an Menschen aller Altersgruppen.

Barrierefreiheit

Die Notfallseelsorge trifft sich regelmäßig in barrierefreien Räumlichkeiten in Waldbrunn-Lahr

Biete/Suche

Ausbildung zum Notfallseelsorger - wir suchen:

• Menschen mit Lebenserfahrung
• Menschen, die in ihrem Leben mit "Tod und Trauer" in Berührung kamen.

Ausbildung der Notfallseelsorger/innen

Alle Mitarbeiter/innen durchlaufen eine:

• interne Ausbildung mit Teilnahme an Dienst- und Gesprächsabenden über einen längeren Zeitraum
• externe Ausbildung an der Malteserschule in Bonn.

Die Mitarbeiter/innen treffen sich zur Erstellung des Dienstplanes jeweils am 4. Donnerstag im Monat. Dieser Dienstabend wird gleichzeitig auch als Fortbildungsabend zu Ausbildungsthemen genutzt.


Hinweis zur Haftung

Die hiermit erteilte Einwilligung kann ich/können wir jederzeit ganz oder teilweise widerrufen. Die Vertreter der Modellregion "Kirchen und Inklusion" kontrollieren nicht, ob die Angaben im Eingabeformular wahrheitsgemäß sind bzw. Rechte Dritter verletzt sein könnten und übernehmen keine Haftung für die von Eingebenden eingestellten Texte, Fotos und weiteren Inhalte. Sofern Rechte Dritter verletzt werden und den Vertretern der Modellregion gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden, stellt der Eingebende die Vertreter der Modellregion von allen Ansprüchen Dritter frei.